Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

This webpage is not available in English.


 

 

Wirtschaftsfaktor Windenergie

Wertschöpfung durch Windenergie

4.700 Personen sind in Österreich in der Windbranche beschäftigt. Allein der Windkraftausbau des Jahres 2013, der die Installation von 309 MW umfasste, schaffte 2.000 Jahresarbeitsplätze und 170 Dauerarbeitsplätze. 2013 wurde in den Windenergieausbau 500 Millionen Euro investiert, was einer jährlichen Wertschöpfung von rund 17 Millionen Euro entspricht. Über die gesamte Lebensdauer entspricht diese einer Wertschöpfung von 340 Millionen Euro.


Jährlich exportieren die österreichischen Zulieferfirmen für Windenergieanlagen Waren im Wert von 500 Millionen Euro. Das jährliche Wachstum wird mit 20-25% prognostiziert. Sie sehen, Windenergie hat sich zu einem wichtigen Wirtschaftszweig in Österreich entwickelt.


Doch welche österreichischen Unternehmen sind nun die Zulieferer der Windenergiebranche?

  • Das Vorarlberger Unternehmen Bachmann Electronic ist Weltmarktführer bei Windkraftsteuerungen.
  • Das steirische Unternehmen Elin EBG Motoren produziert Generatoren für deutsche und dänische Windkraftanlagenhersteller.
  • Die oberösterreichische Firma Hexcel ist Hauptlieferant des Verbundmaterials zur Produktion der Rotorblätter.
  • Die Kärntner Firma Wintec Solutions entwickelt Anlagekonzepte für Windkraftprojekte.


Registrierte Mitglieder haben hier die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen
WEB Windenergie AG   
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336, Telefax: +43 2848 6336-14, web@windenergie.at, www.windenergie.at 
         
externer Link zum W.E.B-Shop
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite