Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

This webpage is not available in English.


 

 

Schattenwurf


 

Jährliche Schattenwurf-Dauer darf 30 Stunden nicht überschreiten

Jeder Baum, jedes Haus oder jede Wolke wirft Schatten, der im Laufe des Tages wandert. So wirft auch ein Windrad Schatten, der sich durch den drehenden Rotor bewegt. „Windkraftgegner“ befürchten, dass sich durch den sogenannten „stroboskopischen Effekt“ gesundheitliche Nachteile für die Anrainer einstellen könnten.

 

Bei der Planung von Windparks wird darauf geachtet, dass der Schatten die umliegenden Wohngebiete nur minimal überstreicht. Dies wird von unabhängigen Sachverständigen in den Genehmigungsverfahren sichergestellt. Falls der Schattenwurf die örtliche Bevölkerung unzumutbar stören würde, würde die Winkraftanlage nicht bewilligt. Die jährliche Schattenwurfdauer der drehenden Rotorblätter bei Wohnhäusern darf 30 Stunden nicht überschreiten.



Registrierte Mitglieder haben hier die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen
WEB Windenergie AG   
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336, Telefax: +43 2848 6336-14, web@windenergie.at, www.windenergie.at 
         
externer Link zum W.E.B-Shop
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite