English        Deutsch

Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

  

      

     

Live-Stream der 15. ordentlichen Hauptversammlung der WEB Windenergie AG - Ab 23. Mai 2014, 15:00 Uhr
interner Link zur Anmeldungseite zur Green Power - Tour 2015

This webpage is not available in English.


 
Wie investiere ich in Anleihen der W.E.B? - W.E.B-GreenPower Anleihen
AblageGreen Power Portal 2019 › Wie investiere ich

Wie investiere ich in Anleihen der W.E.B?    

Der Weg zu einer W.E.B-Anleihe ist leichter, als Sie vielleicht denken. Auch wenn Sie noch nie mit Wertpapieren zu tun gehabt haben sollten – es sind nur wenige Schritte, mit denen Sie eine der zwei aktuell angebotenen Anleihen der WEB Windenergie AG zeichnen können.

  1. 1. Informieren bzw. beraten lassen

Bevor Sie sich zum Kauf von Unternehmensanleihen
entscheiden, sollten Sie sich umfassend informieren –
sowohl über das Investieren in Anleihen im Allgemeinen
als auch über das konkrete Unternehmen bzw. Wertpapier,
das Sie im Auge haben. Im Fall einer Kapitalmarkttransaktion
wie der gerade laufenden Anleiheemission der WEB Windenergie AG stehen mit dem gemäß Kapitalmarktgesetz erstellten Prospekt und den endgültigen Bedingungen
umfangreiche Unterlagen zur Verfügung.

  1. 2. Depot eröffnen

Für die Zeichnung von W.E.B-Anleihen benötigen Sie ein
Wertpapierdepot. Sollten Sie noch kein Depot besitzen,
erstellt der Kundenberater Ihrer Bank gemeinsam mit
Ihnen ein sogenanntes „Risikoprofil“ und definiert dabei
vor allem Ihre Anlageziele. Zu Ihrem Depot gehört dann
auch ein eigenes Verrechnungskonto.

  1. 3. Anleihen zeichnen
Mithilfe des Zeichnungsscheins (Zeichnungsschein für die Anleihe 2,25 %, 2019-2019; Zeichnungsschein für die Hybridanleihe 4,5 %) können Sie ganz einfach Anleihen zeichnen. Das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Formular senden Sie bitte per Post an die W.E.B.
Bitte überweisen Sie die Summe, die sich aus der Gesamtzahl
der gezeichneten Anleihen ergibt, auf das Anleihekonto
der WEB Windenergie AG bei der Volksbank
Niederösterreich AG, IBAN AT28 4715 0448 3533
0080, BIC VBOEATWWNOM.
Geben Sie bei Ihrer Überweisung die auf dem Zeichnungsschein angeführte Zeichnungsschein-ID im Feld „Zahlungsreferenz“ an, damit wir Ihre Überweisung zuordnen können. Der Zeichnungsschein und die Zahlung müssen spätestens am 19.06.2019 (also zwei Werktage nach Ende der Zeichnungsfrist am 17.06.2019) bei der W.E.B eingelangt sein. Bitte beachten Sie daher, dass eine allfällige Depoteröffnung rechtzeitig durchzuführen ist, damit auch die Depotdaten am Ende der Zeichnungsfrist zur Verfügung stehen. Die Zuteilung der Anleihen  Teilschuldverschreibungen) an die Zeichner erfolgt grundsätzlich in der Reihenfolge des Einlangens der Zeichnungsanträge bei der W.E.B, wobei kein Anspruch auf Zuteilung/Lieferung der Teilschuldverschreibungen besteht. 
Die zugeteilten Anleihen werden jenen Zeichnern, die
den Ausgabebetrag fristgerecht überwiesen haben, per
26.06.2019 (dem sogenannten „Ausgabetag“) an das
Wertpapierdepot geliefert. Die tatsächliche Gutbuchung
auf dem Depot kann je nach Dauer der Bankbearbeitung
einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Zinsberechnung
erfolgt jedoch entsprechend den Anleihebedingungen.
 
  1. 4. Anleihen-Inhaber werden/sein

Ab diesem Tag sind Sie Inhaber einer oder mehrerer
W.E.B-Anleihen. Diese laufen zehn Jahre lang bzw. auf
unbestimmte Dauer und werden jährlich bzw. nach
Maßgabe der wirtschaftlichen Entwicklung der W.E.B
(bei grundsätzlich unbeschränkter Laufzeit und ohne
datumsmäßig bestimmtes Endfälligkeitsdatum) getilgt.
Da für die Anleihen auch eine Notierung am Dritten
Markt der Wiener Börse angestrebt wird, können Sie
die Anleihen bei Bedarf während der Laufzeit über die
Wiener Börse veräußern. Der Traderoom –
www.traderoom.at – kann Sie dabei unterstützen.
Für die Anleihe 2019–2029 erhalten Sie pro Anleihe
eine jährliche Verzinsung von 2,25 %¹. Durch die Teiltilgung
verringert sich jährlich der Betrag, von dem die Zinsen errechnet werden.
Die Hybrid-Anleihe 2019 ist mit einer Verzinsung von
4,5 %¹ ausgestattet, wobei Zinszahlungen von der
W.E.B aus bestimmten Gründen ausgesetzt werden
können. Soweit die Anleihen bei einer inländischen
depotführenden Stelle gehalten werden, wird die auf die
Einkünfte aus der Anleihe (z. B. Zinszahlungen) entfallende
Kapitalertragsteuer direkt von der inländischen
depotführenden Stelle abgeführt, sodass der ausgezahlte
Betrag für Privatpersonen bereits endbesteuert ist (also
keiner weiteren Belastung durch Einkommensteuer
unterliegt). Soweit mangels inländischer auszahlender
oder depotführender Stelle kein Kapitalertragsteuer-
Abzug erfolgt, sind die aus den Anleihen erzielten
Einkünfte aus Kapitalvermögen gemäß den Bestimmungen
des Einkommensteuergesetzes in die Steuererklärung
aufzunehmen.

Als AnleiheInhaber werden Sie „Ihr“ Unternehmen nun laufend beobachten. Dafür stehen Ihnen die W.E.B-Publikationen und auch die Website www.windenergie.at zur Verfügung.       
   
¹ Vor Abzug der Kapitalertragsteuer  

    

Diese Information dient Werbezwecken. Sie stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung oder Einladung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot von Wertpapieren der WEB Windenergie AG erfolgt ausschließlich aufgrund des dem Kapitalmarktgesetz entsprechenden und von der Finanzmarktaufsicht am 25.07.2018 gebilligten Basisprospekts, dem Nachtrag vom 24.04.2019, allfälliger Prospektnachträge sowie der endgültigen Bedingungen der jeweiligen Emission. Sämtliche Unterlagen sind kostenlos bei der WEB Windenergie AG, Davidstraße 1, 3843 Pfaffenschlag als auch auf dieser Website www.greenpower2019.at erhältlich.     
WEB Windenergie AG  
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336-20, web@windenergie.at, www.greenpower2019.at      
         
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite