Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

This webpage is not available in English.


 

 

Betrieb der Windkraftanlagen im Winter

Sicherheit geht vor

Die Witterung an den Standorten bestimmt, ob eine Wahrscheinlichkeit der Vereisung der Rotorblätter besteht. Bei Anlagen, die einer kalten und feuchten Witterung ausgesetzt sind, besteht die Gefahr der Vereisung der Rotorblätter. Moderne Windkraftanlagen erkennen den Eisansatz und werden automatisch außer Betrieb genommen.

 

Darüber hinaus ist die W.E.B an einem Forschungsprojekt beteiligt, dass sich mit Lösungen zur Optimierung des Anlagenbetriebs im Winter, also mit der Vermeidung des Eisansatzes, befasst. So werden zukünftig (z.B. im Windpark Sternwald III, Waldviertel-Projekte der W.E.B) die Rotorblätter mit Hilfe von eingebauten Föhns beheizt.



Registrierte Mitglieder haben hier die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen
WEB Windenergie AG   
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336, Telefax: +43 2848 6336-14, web@windenergie.at, www.windenergie.at 
         
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite