Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

This webpage is not available in English.


 

 

Schall und Infraschall

Eine Genehmigung von Windkraftanlagen erfolgt ausschließlich wenn keine Schall- und Infraschallbelastung vorliegt.

 
Die Abstandsregelungen in den einzelnen Bundesländern gewährleisten, dass beim Bau der Windparks ausreichend Abstände eingehalten werden, damit die Anrainer keinerlei Beeinträchtigungen ausgesetzt sind.


Bei der Umwandlung der kinetischen in elektrische Energie erzeugen Windräder hörbaren Schall und nicht hörbaren Infraschall.


 

Schall

Moderne Windkraftanlagen sind im Umkreis von wenigen hundert Metern kaum hörbar.
Durch die Bewegung der Rotorblätter wird durch Windräder Schall erzeugt. Die höchsten Schallwerte werden direkt bei der Gondel und bei Windgeschwindigkeiten zwischen 10-12 m/s gemessen. Hier liegt der Schall zwischen 98 und 109 Dezibel. Bei Windgeschwindigkeiten über 12 m/s übertönen die Windgeräusche den Schall des Windrades.
Bereits in einem Radius von 300 bis 500 m Entfernung zum Windrad nimmt die maximale Lautstärke von 109 Dezibel auf 45 Dezibel ab. Dies entspricht dem Betriebsgeräusch eines Kühlschranks. Durch die gesetzlichen Abstandsgrenzen zu bebautem Gebiet von 1.200 Metern ist der Schallschutz gewährleistet.

 

Infraschall

Infraschall ist Schall, dessen Frequenz unter 16 Herz liegt. Für den Menschen ist Infraschall nicht hörbar, bei hohen Schalldrücken jedoch wahrnehmbar. Die Wahrnehmungs-Schwelle ist jedoch sehr hoch und von der Frequenz abhängig. Bisher konnte keine schädigende Wirkung von Infraschall unter 170 Dezibel nachgewiesen werden.
Doch was sind die Verursacher von Infraschall? Dies sind beispielsweise natürliche Faktoren wie Föhnwind und Donner, aber auch Verkehr, Lautsprecher oder Kühlschränke.
Windenergieanlagen werden nur genehmigt, wenn der erzeugte Infraschall unter 10 Dezibel zu Wohnobjekten liegt. Somit ist garantiert, dass Infraschall durch Windkraftanlagen gesundheitlich vollkommen unbedenklich ist.

weitere Informationen:
Durch WEA verursachte Infraschall-Emissionen
Windkraftanlagen - beeinträchtigt Infraschall unsere Gesundheit?
windenergie_und_infraschall.pdf


Registrierte Mitglieder haben hier die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen
WEB Windenergie AG   
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336, Telefax: +43 2848 6336-14, web@windenergie.at, www.windenergie.at 
         
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite