Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

This webpage is not available in English.


 

 

Förderungen

Mysterium Subventionen des Energiesystems

Erneuerbare Energie aus Windkraft, Biomasse und Photovoltaik sowie kleinen Wasserkraftwerken wird mit der Ökostrom-Förderung subventioniert. Der Bereich Windenergie wird ausschließlich durch einen 13-jährigen Tarif von 9,45 ct pro eingespeiste Kilowattstunde Strom gefördert. Investitionsförderungen für Windräder existieren nicht.

 

Verschleierte Subventionen im Bereich fossile Energieträger

Auch wenn es im Strompreis nicht ersichtlich ist, werden in Österreich fossile Energieträger gefördert. Dies geschieht beispielsweise in Form eines niedrigen Förderzinses für Öl- und Gasförderung sowie durch die fehlende CO2 Besteuerung von Kohlekraftwerken. Im Gegensatz zur Ökostromförderung schlägt sich die Förderung fossiler Energieträger nicht im Energiepreis nieder – das bedeutet, dass die Steuerbelastung durch konventionelle Energieträger unklar ist. Weiters beteiligt sich Österreich durch Beiträge zu Euratom an der Förderung von Atomenergie.


 

Aufgrund der Intransparenz des Fördersystems in Österreich liegen keine konkreten Zahlen der Förderung der fossilen Energien vor. Zahlen aus dem europäischen Strommarkt führen jedoch vor Augen, dass konventionelle Energien wesentlich stärker subventioniert werden als die Erneuerbaren.

 

Die Zahlen der Energieförderung in der EU sprechen für sich

  • 30 Milliarden Euro: alle Erneuerbaren Energien
  • 35 Milliarden Euro: Atomenergie
  • 40 Milliarden Euro: Kohle & Gas
  • (130 Milliarden Euro: gesundheitliche und soziale Folgekosten des fossil-atomaren Energiesystems)...

 

Hierbei sei kritisch hinterfragt, warum fossile und atomare Energieformen überhaupt subventioniert werden. Diese bergen hohe Risiken und Folgekosten für unsere Umwelt (und Volkswirtschaft). Auftrag der Energieförderungen ist es die Energiepreise langfristig zu senken, Verschmutzungen und Umweltschäden zu vermeiden sowie Innovationen zu fördern.

 

Durch die Förderung fossiler und atomarer Energieformen werden falsche Energiepreis-Signale gesetzt.



Registrierte Mitglieder haben hier die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen
WEB Windenergie AG   
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336, Telefax: +43 2848 6336-14, web@windenergie.at, www.windenergie.at 
         
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite