W.E.B-Produktionsergebnis Februar 2012

Nach dem Rekord-Jänner brachte auch der Februar ein Produktionsergebnis das weit über den Erwartungen lag. Insgesamt konnten 59.936 MWh (inkl. Beteiligungen) elektrische Energie erzeugt werden. Vor allem in Österreich lag die Windkraftproduktion während des gesamten Monats über Plan. In Deutschland lieferten die Anlagen in der zweiten Monatshälfte ebenfalls höchste Leistungen, sodass auch in den deutschen Parks ein zufriedenstellendes Resultat erreicht wurde. Damit verläuft der Jahresstart heuer völlig konträr zum ersten Quartal des Vorjahres.

Die Technologien im Überblick

Windenergie:

  • Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis mit einer Planüberschreitung von 23 %.
  • Die produktivste Windkraftanlage des Monats befand sich im WP Neuhof II mit knapp 800.000 kWh.
  • Die stärksten Planüberschreitungen gab es im Burgenland, gefolgt von den tschechischen Standorten.
  • Einzig in Frankreich herrschten gegen Ende des Monats ungewöhnlich schwache Windverhältnisse.

Sonnenenergie:

  • Montenero I + II: Aufgrund von starkem Schneefall und Schneelage auf den Modulen während der ersten Monatshälfte blieb das Ergebnis jeweils rund 10 % hinter Plan.
  • Dobsice: Sonne in Verbindung mit extremer Kälte brachten ein sehr gutes Ergebnis (+41,9%)

Wasserkraft:

  • Eberbach: Die Schneeschmelze lässt noch auf sich warten – bisher liegt die Produktion nach wie vor deutlich hinter Plan (-50,7 %)

Produktionsverlauf bisher:

Produktionsergebnis der W.E.B im Februar: 59.936 MWh
Kumuliertes Ergebnis des Jahresverlaufes: 134.302 MWh
Derzeit liegen wir um 30.543 MWh (+29,4 %) über Plan.

(Werte inkl. Beteiligungen)